Choreographic Work

Alle bisherigen choreographischen Werke

Tensegrity - work in progress. (2021)

Tensegrity ist eine urban-zeitgenössische Performance, die sich mit der Thematik Schach und dessen Machtverhältnissen beschäftigt. Fünf Performer aus dem urbanen Bereich erforschen künstlerischen Ausdruck anhand des Tanzstiles Breaking. 

capillus, crinis, coma (2020/2021)

DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum 
Tender Steps Residency Raw Matters

In der urbanen Tanzperformance capillus, crinis, coma geht es um unsere eigene Körperbehaarung, die des Anderen und unserer scheinbar selbstverständliches Verhalten damit.

World Dance Special Olympics (2021)

Ich bin O.K. - Kultur- und Bildungsverein

Anlässlich der  SPECIAL OLYMPICS WORLD CHAMPIONSHIP DANCE SPORT 2021 haben wir ein neues Quartett einstudiert um im August 2021 in Graz anzutreten. 

Blackbirds (2019-2021)

DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum
Regie: Klaus Huhle

Im Rahmen der Theaterwildwerkstätten erarbeiten wir ein Produktion im Dschungel Theater Wien: Generation Blackbird lebt bereits in einer anderen Welt, die sie so geschaffen hat, wie sie es sich wünscht. Sehr vieles ist dort anders. Die Art zu arbeiten, die Art zu wohnen,...

Special Olympics (2019-2021)

Ich bin O.K. - Kultur- und Bildungsverein

Zwei Choreographie-Beiträge im Bereich Streetdance für die Special Olympics im Tanzsport.

Magenta (2018/2019)

DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum
Regie: Charly Vozenilek

Eine Reise durch verschiedene Geschlechterwelten. 

Magenta heißt die Utopie. Eine komplett gleichberechtigte Gesellschaft. Es gibt keine Geschlechter mehr, keine Unterschiede.

strömen (2018/2019) 

TheaterClub der Offenen Burg, Vestibül Burgtheater
Regie: Katrin Artl 

Es strömt! Das Wissen durch die Gehirnwindungen. Es fließt der Strom der Generationen. Wir planschen im Fruchtwasser, baden in Erinnerungen, stehen begossen da, springen ins kalte Wasser und lassen uns treiben.
© Fotorechte bei Burgtheater Wien

Personae (2018)

Ein urbanes Tanzduett das sich mit Rollenbilder und dem Ausdruck urbaner Bewegungsvokabulare auseinandersetzt. 

How'd You Like It (2018)

Ein Videoprojekt zusammen mit Maira Darja Horvath und er Filmakademie Wien.